Norburg

Ein Kontinent im Umbruch.

Norburg

Beitragvon DaOrk am Do 11. Feb 2010, 18:51

Norburg ist eine der größten Städte von Kendarra. Zusätzlich gilt sie als eine der einflussreichsten. Viele Staaten und Städte stehen bei Norburg hoch in Schulden. Dazu beliefert der Norburger Handelsbund (dem die Stadt Norburg vorsteht) einen Großteil der bekannten Welt mit Waren jeder Art. Ein Altes Sprichwort sagt: "Jeder Groschen ist schon einmal durch die Hand eines Norburgers gegangen." Weitere Achtung erlangte der Bund auch durch seinen Sieg gegen die Zerpanischen Armeen.
"Die vereinheitlichte Magiefeldtheorie widerspricht dem Konzept vom Priestertum."

Prof. Horatio Hufnagel ndMk 1120
__________________________
Benutzeravatar
DaOrk
Der Wirt
 
Beiträge: 206
Registriert: Sa 10. Mai 2008, 14:50

Re: Norburg

Beitragvon Merlina am Di 6. Apr 2010, 20:24

Melissa hat das Ausladen ihres Pferdes, das nach den Ochsen vom Holzkran übernommen wurde, genau beobachtet. Zuvor hat sie schon ihre Sachen zusammen gesammelt und geht nun an Land, um ihr Reittier in Empfang zu nehmen. Als dies erledigt ist, sieht sich Melissa, das Pferd am Zügel, um.
„Bestimmt gibt es hier eine Schneiderin, die mir ein neues Kleid nähen könnte“, sinniert sie laut. „Bleiben wir lange genug hier, dass die Zeit dafür reicht?“, fragt sie dann und dreht sich zu ihrer Familie.
Da sagte die Stopfnadel: "Seht nur, jetzt bin ich eine Busennadel!"
Benutzeravatar
Merlina
Magier
 
Beiträge: 250
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 21:08
Wohnort: Dunkelsdorf

Re: Norburg

Beitragvon Rensche am Mi 7. Apr 2010, 16:06

Tezelle verstaut ihre und andere Sachen wieder im Ochsenkarren. Gerade hat sie eine Kiste festgezurrt und blickt nun auf. Bei Melissas Frage wirft sie einen Blick auf deren Kleidung, einen auf ihre eigene und zuckt die Schultern. "Naja, noch ist es doch heil" wirft sie ein, denn zur Dauer des Aufenthalts kann sie schliesslich nichts sagen. Sie greift nach einem Buendel das ihr hochgereicht wird und sucht einen geeigneten Platz.
Benutzeravatar
Rensche
Erzmagier
 
Beiträge: 436
Registriert: Do 15. Mai 2008, 21:51
Wohnort: Hamburg

Re: Norburg

Beitragvon Merlina am Do 8. Apr 2010, 18:05

Auch Melissa sieht an sich hinab. "Ja, noch schon, aber die Stopfstellen nehmen schon Überhand."
Sie schüttelt den Kopf. "Eigentlich sollte man so nicht mehr losgehen, das macht keinen guten Eindruck!"
Da sagte die Stopfnadel: "Seht nur, jetzt bin ich eine Busennadel!"
Benutzeravatar
Merlina
Magier
 
Beiträge: 250
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 21:08
Wohnort: Dunkelsdorf

Re: Norburg

Beitragvon Sulcus Tendium am Fr 9. Apr 2010, 10:36

Bumona schreit Sulcus vom Bock des Karren.

Wir ziehen! Sulcus wartet noch bis alle ihren Platz eingemonnen haben und beginnt dann in die Norburger Innenstadt einzulenken.

Zunächst werden wir den Herren nach Hause geleiten. brummelt er vor sich hin.
--------------------------
Du bist nur halb tot!
Halt das Bein still, sonst sorg ich dafür das es nicht mehr rumzappelt!
Benutzeravatar
Sulcus Tendium
Feldwaibel
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 23:12

Re: Norburg

Beitragvon Merlina am Fr 9. Apr 2010, 15:39

Melissa zuckt zusammen und wirft ihrem Neffen einen vorwurfsvollen Blick zu. Doch sie weiß, dass Sulcus nur so schreit, weil sonst einige ihren Aufbruch nicht mitbekommen und so sagt sie nichts. Sie nimmt die Stute fester am Zügel und führt sie hinter dem Ochsenkarren her. So kann sie sich auch mit Tezelle unterhalten.
"Sicher sind Herr und Frau von Norburg froh wieder zu Hause zu sein", meint sie.
Da sagte die Stopfnadel: "Seht nur, jetzt bin ich eine Busennadel!"
Benutzeravatar
Merlina
Magier
 
Beiträge: 250
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 21:08
Wohnort: Dunkelsdorf

Re: Norburg

Beitragvon Tamol Bumona am Sa 10. Apr 2010, 14:57

Auf einem der Karren atmet Tamol durch.
Die letzten Wochen waren nicht einfach für ihn gewesen, jeden Tag Bewegungsübungen und Leibesertüchtigung, denn durch das lange herum sitzen und liegen hat sein Bein dcoh an Kraft verloren.

Doch nun geht es ihm offensichtlich besser, er traut sich sogar schon wieder kurze Spaziergänge zu. Sein Knie wir nach wie vor von seiner Base in regelmäßigen Abständen mit einer Kräutersalbe behandelt und das Umsich haben der Familie scheint sich positiv auf seine genesung ausgewirkt zu haben.

Norbug, da waren sie also. Das erste Mal in seinem Leben kommt Tamol nach Norburg, gehört hatte er schon viel, doch nun die Stadt mit den eigenen Augen zu sehen, mit den eigenen Ohren zu hören und vor allem mit der eigenen Nase zu riechen war die Strapazen der Reise wert gewesen.

Tamol versinkt in ein stilles gebet und dankt der Herrin, dass sie ihm dieses Abenteuer gewährt hat.
Benutzeravatar
Tamol Bumona
Seelsorger
 
Beiträge: 217
Registriert: Sa 26. Jan 2008, 22:42

Re: Norburg

Beitragvon Rensche am So 11. Apr 2010, 17:40

Tezelle schaut sich interessiert um, als die Wagen sich durch die Strassen schieben. In Hafennaehe ist ein dichtes Gedraenge und es geht nur langsam vorwaerts. Gerade kommen sie an einem Fischhaendler vorbei der lauthals schreiend seine Ware feilbietet um den bereits recht hohen Laermpegel noch zu uebertoenen. Tezelle unterlaesst es daher, Melissa mit Worten zu antworten, die bei dieser ohnehin nicht angekommen wuereden und nickt nur zustimmend.
Benutzeravatar
Rensche
Erzmagier
 
Beiträge: 436
Registriert: Do 15. Mai 2008, 21:51
Wohnort: Hamburg

Re: Norburg

Beitragvon Elledor am Di 13. Apr 2010, 22:12

Ullrich schaut sich neugierig um... so ein Ochsenkarren bietet einfach eine gute Aussicht.
Ullrich nahm Platz in der Ewigkeit. Sorgsam nahm er eine der zitternden Flammen; ein Leben flog vor seinen Augen vorüber. Er lächelte, sog behutsam Luft ein und löschte die Flamme. Er blickte auf ein nächstes Lichtlein. Ullrich machte sich an die Arbeit.
Benutzeravatar
Elledor
Nicht-Meistermagier
 
Beiträge: 418
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 14:50

Re: Norburg

Beitragvon Merlina am Sa 17. Apr 2010, 19:57

der Lärm und Trubel läßt Melissas Stute unruhig schnauben. Sie nimmt die Zügel kürzer, um das Tier besser unter Kontrolle zu haben. Sie selber hat schon viele Städte gesehen, doch in Norburg war sie schon lange nicht mehr. So sieht auch sie sich um, was sich alles verändert hat. Doch auch die Stadtbewohner drehen sich nach den Bumonas um, denn ihre Gruppe ist ja nicht gerade klein und Kutsche und Ochsenkarren kommen in den Strassen nur langsam voran..
Da sagte die Stopfnadel: "Seht nur, jetzt bin ich eine Busennadel!"
Benutzeravatar
Merlina
Magier
 
Beiträge: 250
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 21:08
Wohnort: Dunkelsdorf

Nächste

Zurück zu Kendarra

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron