Seite 1 von 2

Der lange Weg nach Norburg (über Randdorf)

BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 13:31
von Aaron
Der Spinnenwald lag scheinbar im Süden eines fernen und fremden Kontinent und wird bevölkert von dunkelhäutigen Elfen mit Albinismus. Diese Südelfen verteidigten ihr Revier und so kam es, dass Familie Bumona erneut aus dem Leid des Kampfes große Gewinne zog und die Verwundeten Mitreisenden verarztete.
Schon am Ende des zweiten Tages gelang es den Mitreisenden den so genannten Gott der Südelfen, eine Art von Spinne, zu besiegen. Den Kopf dieses Kreatur bekam die Familie Bumona für ihre Unterstützung im Kampf.

    Auszug aus der Untersuchung:
    Bild
    Der Kopf ist nicht mehr in bester Verfassung so konnten nur wenig Informationen aus ihm geholt werden. Es scheint definitiv eine Art von Spinne zu sein, doch ist ihr Blut nicht rot und dickflüssig, sondern vielmehr grün und dünn, dafür aber ätzend wie Säure. Das Gehirn selbst weißt keine Ähnlichkeit zum Aufbau des menschlichen Gehirns auf, Form und Masse erscheinen dennoch vertraut [...]

Der Weg führte die Familie schnell wieder vom Kontinent gen Heimat. Das nächste Ziel wird wohl erneut Norburg sein.

Re: Der lange Weg nach Norburg (über Randdorf)

BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 21:17
von Elledor
"Du Jan, sollten wir den Kopf nicht irgendwie... behalten? Du hast schonmal erzählt, dass man Teile von Körpern in ein Glas legen kann. Das Vieh macht sich bestimmt gut als Schmuck im Lager," wirft Ullrich schmunzeld während der Reise ein.

Re: Der lange Weg nach Norburg (über Randdorf)

BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 21:22
von Aaron
"Das wäre vielleicht eine gute Idee, der Kopf wird aber in der Flüssigkeit schrumpfen," meint Jan, "Sulcus, wir sollten im nächsten Dorf Alkohol kaufen und den gesäuberten Kopf darin einlegen!"

Re: Der lange Weg nach Norburg (über Randdorf)

BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 21:38
von Elledor
"Ich meine... der Kopf hätte bestimmt eine besondere Wirkung. Es gibt ja nicht viele Heilerfamilien, die so herumreisen. Die wenigsten von denen werden den Kopf einer Unterbaumastigottheit haben."
Ein breites Grinsen zeichnet sich auf Ullrichs Gesicht ab.

Re: Der lange Weg nach Norburg (über Randdorf)

BeitragVerfasst: So 20. Jun 2010, 15:09
von Merlina
Mutter Bumona hatte der Unterhaltung zugehört und warf nun ein: "Freu dich doch, Jan, wenn der Kopf in der Flüssigkeit schrumpft, umso weniger Platz nimmt er ein."

Re: Der lange Weg nach Norburg (über Randdorf)

BeitragVerfasst: Mo 21. Jun 2010, 14:22
von Rensche
"Dann legen wir also eine Trophäensammlung an." mischt sich Tezelle ein. "Hauptsache wir machen es bald, der Geruch wird ja immer unerträglicher."

Re: Der lange Weg nach Norburg (über Randdorf)

BeitragVerfasst: Di 22. Jun 2010, 20:52
von Elledor
"Es gibt eine Trophäensammlung?" Ullrich hebt eine Augenbraue.

Re: Der lange Weg nach Norburg (über Randdorf)

BeitragVerfasst: Sa 26. Jun 2010, 22:40
von Ardlan
"NOCH nicht...."
erwiedert Doran mit einem Grinsen

Re: Der lange Weg nach Norburg (über Randdorf)

BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2010, 20:29
von Merlina
"Aber dieser Spinnenkopf könnte ja der Anfang dazu sein", sinniert Melissa. "Jan, hättest du nicht Lust so etwas anzulegen?"

Re: Der lange Weg nach Norburg (über Randdorf)

BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2010, 21:59
von Elledor
"Jan hat bestimmt interesse, aber ist so etwas wie heisst es... transportfähig?"