Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Das unbekannte Land der Spinne.

Re: Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Beitragvon Tamol Bumona am Di 7. Dez 2010, 21:37

Peter schaut sich die Schneise an, zieht seinen Hut vom Kopf und kratzt sich den Kopf:
"Tja, hier sind wohl ein paar Leute durch. Können wir nur noch hoffen, dass noch jemand lebt. Nur: Folgen wir der Spur oder drehen wir um? Wir müssen uns wohl auf eine Überwinterung bei wen auch immer wir treffen einstellen. Oder wir drehen jetzt um und kommen nächstes Jahr wieder hierher. Beide Mäglichkeiten gefallen mir eigentlich nicht ganz: Es ist ungewiss, ob wir überhaupt jemanenden treffen und ob uns jener dann wohlgesonnen ist, auf der anderen Seite wäre ein mögklichst schnelles Finden eines Verbündeten gut."
Benutzeravatar
Tamol Bumona
Seelsorger
 
Beiträge: 217
Registriert: Sa 26. Jan 2008, 22:42

Re: Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Beitragvon DaOrk am Di 7. Dez 2010, 21:38

Kolean beäugt die großen Fußspuren. "Wir folgen. Zumindest gilt das für mich."
"Die vereinheitlichte Magiefeldtheorie widerspricht dem Konzept vom Priestertum."

Prof. Horatio Hufnagel ndMk 1120
__________________________
Benutzeravatar
DaOrk
Der Wirt
 
Beiträge: 207
Registriert: Sa 10. Mai 2008, 14:50

Re: Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Beitragvon Eleanora am Di 7. Dez 2010, 23:20

"Nun, die Spuren sind alt und wer weiß wie weit sie überhaupt noch verfolgbar sind und ob sie überhaupt auf direktem Wege zu den Elfen führen", wirft Aelroayne skeptisch ein, "vieleicht leben die Elfen ja auch noch weiter im Norden und auch Vashta Nerada wird sich eine Unterkunft für den Winter suchen müssen. Außerdem habe ich gehört, der Winter sei eine schlechte jahreszeit um Kriege zu führen."
Sie seufzt. "Wären wir früher hier gewesen und die Spuren noch frisch würde auch ich ihnen ohne EInwände folgen aber bei der steigenden Ungewissheit, ob wir überhaupt noch jemanden oder etwas vor dem WIntereinbruch finden und auch wegen des sich stetig verschlechternden Wetters, tendiere ich dazu die Suche an dieser Stelle abzubrechen und umzukehren."
"Vor allem, wenn uns Vashta Nerada soweit voraus ist, wer weiß ob seine Truppe nicht bereits an Mannstärke gewonnen hat? Wenn sie eine Festung angreifen wollen in der ebenfalls eine Maschine lagert, wird er sich wohl kaum nur auf die Stärke seiner Maschine und eine handvoll Leute verlassen, sondern weitere entsprechende Vorkehrungen treffen. Und wir sind nur zu Viert!", überlegt sie laut weiter. Dann deutet sie auf die Schneise in die entgegengesetzte Richtung: "Wenn wir den Spuren in dieser Richtung folgen, finden wir sicherlich einen einfacheren und schnelleren Weg zurück nach Zwergenberg. Wir könnten unterwegs Wegmarkierungen zurücklassen und uns so den Rückweg nach dem Winter erleichtern. Sicherlich wäre es uns dann auch möglich eine größere Gruppe zu mobilisieren."
Eleanoras Gewandungsschmiede
http://www.eleanoras-gewandungsschmiede.de
---------------------
In Taverna LARP
http://www.in-taverna-larp.de
Benutzeravatar
Eleanora
Adept
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 27. Mai 2008, 11:37

Re: Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Beitragvon Haldan am Di 7. Dez 2010, 23:41

Dorian Sieht der Spur nach. "Ich denke Kolean hat recht wir solten weiter aber Aelroayne solte mit den Herren Von Editixes Zurück. Ich meine Ihr solten Appelbach vielmehr dem Herren von Siebenhieb einen bericht bringen" Dorian schau zu Kolean "Was sagts du mein Freund?" "Und wen Feor es so will kommt ihr mit verstärkung hinterher"
Benutzeravatar
Haldan
Politiker
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 14:09

Re: Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Beitragvon DaOrk am Di 7. Dez 2010, 23:51

"Nichts auf Carpia wird mich davon Abhalten dieser Spur zu folgen. Ich habe meinen Eid abgelegt und diese Spur ist das Beste was wir bisher haben. Es freut mich das ich nicht allein unterwegs seien werde. Dorian wir werden gemeinsam gehen. Aelroaynes Vorschlag halte ich für Vernünftig.",antowortet Kolean. Er wirkt motivierter und Energiegelandener als in den letzten Tagen.
"Die vereinheitlichte Magiefeldtheorie widerspricht dem Konzept vom Priestertum."

Prof. Horatio Hufnagel ndMk 1120
__________________________
Benutzeravatar
DaOrk
Der Wirt
 
Beiträge: 207
Registriert: Sa 10. Mai 2008, 14:50

Re: Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Beitragvon Haldan am Mi 8. Dez 2010, 00:02

Dorian schlegt Kolean auf die schulter "Und da kanste Gift drauf nemen*lacht* das wir diesem Wasteinerader aufhalten und ihn zur strecke bringen" *Kneift dabe ein auge zu* und hält den Daumen hoch. Dorian scheint auch hoch motiviert zu sein Mit seinem freund in ein neues Abenteuer zu stolpern.
Benutzeravatar
Haldan
Politiker
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 14:09

Re: Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Beitragvon Eleanora am Mi 8. Dez 2010, 00:14

"Dann ist es also beschlossen? Der Herr von Editixes und ich kehren um und mobilisieren in Appelback wen wir können und kehren sobald uns möglich wieder hierher zurück."
Sie überlegt kurz. "Da wir mit diesem Weg aber vermutlich Zeit auf dem Rückweg sparen, denke ich, dass wir euch noch ein wenig begleiten können, um den gefassten Plan nocheinmal detailiert zu besprechen. Außerdem kann ich dann die Zeit heute Abend bei der Rast noch nutzen um für euch noch eine kleine Unterstützung vorzubereiten."
Eleanoras Gewandungsschmiede
http://www.eleanoras-gewandungsschmiede.de
---------------------
In Taverna LARP
http://www.in-taverna-larp.de
Benutzeravatar
Eleanora
Adept
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 27. Mai 2008, 11:37

Re: Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Beitragvon Tamol Bumona am Mi 8. Dez 2010, 02:24

Peter zögert einen Augenblick:
"Euer Plan mag gut klingen, aber wenn wir tatsächlich auf eine andere Kultur hier stoßen so ist es meine Pflicht einen ersten Kontakt her zu stellen. Da wir auch noch nicht wissen, was uns erwartet wäre ein plötzlicher Aufmarsch von Truppen falsch, ich kann schlecht eine Mobilisierung gegen unbekannt anordnen. Ich möchte euch also auch weiterhin begleiten."
Benutzeravatar
Tamol Bumona
Seelsorger
 
Beiträge: 217
Registriert: Sa 26. Jan 2008, 22:42

Re: Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Beitragvon Eleanora am Mi 8. Dez 2010, 09:58

"Nun, es wäre ja keine Mobilisierung gegen Unbekannt", wendet sich Aelroayne an Herrn von Editixes, "mit wem wir es hier zu tun haben, sollte uns allen klar sein. Ich würde Vashta Nerada und sein Gefolge nicht als Unbekannte bezeichnen." Sie überlegt. "ich kann euch natürlich verstehen, wenn ihr sagt es sei eure Pflicht, den Erstkontakt zu fremden Kulturen herzustellen, aber bleiben wir bei der Möglichkeit, dass Vashta Nerada einen Angriff plant oder bereits durchgeführt hat und schlimmstenfalls sogar bereits die weitere Maschine besitzt? Wie meint ihr, dass wir diesen Kulturen dann noch helfen können und gegen Vashta Nerada überhaupt noch eine Chance haben?"
Ihre Miene wird ernster, "Wenn wir es hier wirklich mit einer der Schrecken zu tun haben, ist die Bedrohung weitaus größer und wir können mit einer handvoll Leute kaum etwas ausrichten."
Eleanoras Gewandungsschmiede
http://www.eleanoras-gewandungsschmiede.de
---------------------
In Taverna LARP
http://www.in-taverna-larp.de
Benutzeravatar
Eleanora
Adept
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 27. Mai 2008, 11:37

Re: Tief im Niergendwo - westlich von Zwergenberg

Beitragvon Tamol Bumona am Mi 8. Dez 2010, 15:21

"Da habt ihr Recht, aber stellt Euch vor Kolean und Dorian stellen jetzt fest, dass gar kein Angriff statt gefunden hat. Wie sieht es denn dann aus, wenn wir mit einem Heer hier aufmarschieren? Das könnte schwerwiegende diplomatische Konsequenzen haben. Nein, hier muss ich mich an das diplomatische Protokoll halten und das besagt, dass wir uns erst vergewissern müssen, dass eine andere Nation unsere militärische Unterstützung braucht, bevor ich irgendeinen Marschbefehl erteilen lasse! Wenn Ihr zurückkehren wollt, so werde ich niemanden nicht aufhalten, aber ich muss bei einem möglichen ersten Kontakt dabei sein!"
Benutzeravatar
Tamol Bumona
Seelsorger
 
Beiträge: 217
Registriert: Sa 26. Jan 2008, 22:42

VorherigeNächste

Zurück zu Neu Verdonia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron