"In die Tiefe" - Heerführung

Informationen über unsere Veranstaltungen.

Re: "In die Tiefe" - Heerführung

Beitragvon Ulrich W. am Fr 6. Feb 2015, 00:42

Seid gegrüßt Mitreisende,

der Herr von Rybelin und meine Wenigkeit, Lysander de l'East, haben zu diesem Feldzug aufgerufen, da vorherige Expeditionen und Militäraktionen in die neue Welt von der Gemeinschaft der Spinne angegriffen und vernichtet wurden.

Der Gesandte Harifeas ersuchte um Hilfe gegen die Spinne und zehn Leute sagten ihm diese zu. Darunter wir beide. Und nun hoffen wir inbrünstig mit diesem Feldzug dem Kampf gegen die Spinne neues Schwungmoment zu geben. So wollen wir im Sinne des Zehner-Rates handeln.

Und wie der Herrn von Rybelin schon andeutete wird es keine Reise der Erkundungslust oder des Profites wegen. Es geht um unsere Existenz, die von Neu- und Alt-Verdonia. Denn diese bedroht die Spinne! Es ist ein Äufbäumen gegen das Unrecht von unserer Seite. Der Spinne gilt es mit allen Mitteln Einhalt zu gebieten. So wird nicht mehr Verhandelt, man befindet sich im Kriegszustand. Verräter werden nach kurzer Befragung umgehend gehängt und die benötigten Waffen/Atefakte gegen die Spinne bis zum letzten Mann verteidigt. Es werden einige Entbehrungen von Euch abverlangt werden.

Aber es werden nicht nur Kämpfer gebraucht, sondern auch Gelehrte und Priester die sich mit magischen Artefakten und Schriftrollen auskennen, denn dies sind die Waffen, die die Glaubensgemeinschaft des Feindes letztendlich zerschlagen werden. Der Feldzug ist nur Mittel zum Zweck eine Hand auf diese Objekte zu legen und sie vor dem Zugriff des Feindes zu verwehren.

Also schließt euch uns an!

Lysander de l'East

(OT: Storyrelevante Infos / Absprachen werden von mir nicht über Facebook weitergeben sondern ausschließlich über das aktuelle Fegefeuer-Forum. Zum Thema Feldzug: Der bespielte örtliche und zeitliche Abschnitt des Handlungsstranges wird von der SL bestimmt. Die Spieler haben darauf keinen Einfluss. Soll heißen, dass ich mich auf einem Kreuzung nach Neu-Verdonia befinde. Ich habe aber keinen Einfluss darauf, ob ich mich bei time-in bei der Truppenverschiffung, im Nachtlager oder in der alles entscheidenden Schlacht befinde.)
Verwickeln sie uns nicht in weitere irrelevante Gespräche.

Bürgermeister Quimby:,, Ihr seid ein dummer, wankelmütiger Haufen!"
Benutzeravatar
Ulrich W.
Hauptmann
 
Beiträge: 36
Registriert: So 26. Mai 2013, 13:00

Re: "In die Tiefe" - Heerführung

Beitragvon Ulrich W. am Do 23. Apr 2015, 21:03

Seid gegrüßt,

wir, die Heeresführung hat entschieden, dass unser Schwert den Körper des Feindes dort durchbohren soll, wo es Ihn am härtesten trifft.

Zu diesem Zweck ist unsere Flotte in die Kristallbucht eingelaufen. Von dort werden unsere Truppen an Land gehen und die Kristallmine des Feindes zerstören, um damit deren ewige Wiedergängerei endgültig ein Ende zu setzen. Dieses Vorgehen dürfte den Kampfeswillen des Feindes schmälern, da er fortan etwas zu verlieren hat. Sein Leben.

Harifea wache über uns alle.

Lysander de l'East


PS: Ein jeder Schaue sich noch das Theaterstück " Der Gardist James Ryan" an, damit er wisse, wie so ein Unterfangen abzulaufen hat :-)
Verwickeln sie uns nicht in weitere irrelevante Gespräche.

Bürgermeister Quimby:,, Ihr seid ein dummer, wankelmütiger Haufen!"
Benutzeravatar
Ulrich W.
Hauptmann
 
Beiträge: 36
Registriert: So 26. Mai 2013, 13:00

Re: "In die Tiefe" - Heerführung

Beitragvon Beragond am Fr 24. Apr 2015, 18:06

Wir sollten aber vermeiden, ebenfalls so ein Schlamassel anzurichten...die ganzen toten gehen ja auf die Truppenmoral :roll:
Beragond
Feldwaibel
 
Beiträge: 21
Registriert: So 21. Aug 2011, 13:10

Re: "In die Tiefe" - Heerführung

Beitragvon Ulrich W. am Di 12. Mai 2015, 19:52

Meine Gefährten, meine Freunde,

nachdem ich nun lange Zeit zu Fuß über Land floh, kann ich euch nun Berichten, dass nichts umsonst war.

Unsere Mühen und Anstrengungen, nein, dieser Feldzug, war ein voller Erfolg!

Ich selbst konnte ein uns fehlendes Artefakt in den Minen akquirieren. Um es vor dem Zugriff des Feindes zu schützen, musste schnell und bestimmt gehandelt werden und so nutzen Tyron und meine Wenigkeit die Chance das Artefakt nach Appelbach in den Feortempel zu bringen. Dort wird es jetzt sicher verwahrt.

Im gleichen Atemzug gelang es uns die Kristallmine in einem völlig unzugänglichen Zustand für alle Menschen zu hinterlassen. Kein Spinnenanhänger wird je wieder die Mine betreten, um Unsterblichkeitskristalle ab zu bauen.


Und als Sahnehäubchen konnten wir den schnellen Truppennachschub des Feindes unterbinden, in dem wir, völlig unverhofft,es schafften ein Portal und ein feindliches Lager zu zerstören. Auch können die Toten jetzt nicht mehr schnell in die Nekropole teleportiert werden, sodass so hoffentlich vorher verwesen, bevor sie wiedererweckt werden können.

Ich bin stolz auf euch und unsere Leistung.
Und jetzt entschuldigt mich, ich muss mich vor der Obrigkeit Rechenschaft für diesen Feldzug ablegen (Papierkram, wie ich den hasse).

Lysander de l'East
Verwickeln sie uns nicht in weitere irrelevante Gespräche.

Bürgermeister Quimby:,, Ihr seid ein dummer, wankelmütiger Haufen!"
Benutzeravatar
Ulrich W.
Hauptmann
 
Beiträge: 36
Registriert: So 26. Mai 2013, 13:00

Vorherige

Zurück zu Veranstaltungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron